Fasnacht 2018

Rosenmontag – Der Abend (2018)

Die Konstanzer Fasnacht ist ja reich an Traditionen; älteren und neueren und auch solchen, die noch gar keine sind, weil sie gerade erst ins Leben gerufen wurden. Eine, die man getrost bereits als junge Tradition betrachten darf, ist das große Monsterkonzert auf dem Münsterplatz am Montagabend, bei dem sich nacheinander zahlreiche Guggen-Combos so richtig ins Zeug legen. Die Pausen füllen üblicherweise die Wüeschte Sierche mit Partymusik aus ihrer Lautsprecheranlage.

Übrigens feierten die Wüeschte Sierche heuer ihr 40-jähriges Bestehen! Und die Wölfe, die jedes Jahr hier eine Tanzeinlage bieten, verzeichneten ebenfalls ein Jubiläum, nämlich ihr 15-jähriges. Zu diesem Anlass gab’s ein Potpourri durch alle bisherigen Tanznummern. Und um das JubiläumsTrio komplett zu machen: genau an diesem Rosenmontag feierte ich selbst mit meiner Fotoserie über die Konstanzer Fasnacht ganz still für mich das 15-jährige. 🙂

Bevor ich später durch die Niederburg und die Salmannsweilergasser streifte, um Fotomotive aufzuspüren und da und dort für ein kleines Fasnachtsschwätzchen innezuhalten, bekam ich noch eine leckere Ochsenschwanzsuppe. Wüescht mögen die Sierche schon sein, aber mindestens auch genauso lieb.

Übrigens werde ich immer mal wieder aufgefordert, mich selbst einmal fotografieren zu lassen. Das mache ich normalerweise nicht so gern, weswegen ich mich ja extra hinter der Kamera aufhalte. Aber es gibt Gelegenheiten, da lässt man sich nicht ungern doch mal überreden 😉


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.